Fr

03

Mai

2013

Bikebergsteigen Spitzige Lun

Eine Tour, die man nicht jeden Tag mit dem Bike macht, die aber auf jeden Fall lohnenswert ist. Von Mals starten wir erst über den gemütlichen Forstweg Richtung Malettes Böden und weiter soweit uns der Forstweg führt. Denn anschließend heißt es das Bike schieben oder tragen. Etwa 400hm bis zum Gipfel, von dem aus uns heute leider nur wenige Blicke auf die umliegende Bergwelt vergönnt waren. Umso mehr genossen wir dann aber den cooeln 13er Trail bergab, den wir weiter unten dann durch weitere Trails Richtung Tartsch verlängerten und dann nach Mals zurückradelten.

0 Kommentare

Sa

20

Apr

2013

Ötzi-Alpin-Marathon

Auf der Laufstrecke
Auf der Laufstrecke

Der Ötzi-Alpin-Marathon ist sicher eine der größten Herausforderungen weitum. Dieses Jahr fiel die Entscheidung erstmals als Einzelstarter an den Start zu gehen. Dies bedeutet bereits früh im Jahr vor allem mit Bike- und Lauftraining zu starten was sich parallel zur Arbeit nicht immer ganz einfach gestaltete. Trotz allem konnte bis zum 20. April ein recht ordentliches Training absolviert werden, wenngleich auch auf die eine oder andere schöne Skitour verzichtet werden musste :-)

Am Wochenende des 20. April spielte das Wetter dann leider nicht mit und aufgrund der akuten Lawinengefahr im Skigebiet Schnals musste das Rennen vorerst von Samstag auf Sonntag verschoben werden. Der Dauerregen machte dann auch am Sonntag eine Streckenänderung erforderlich, sodaß das Rennen anstelle der ursprünglichen ca. 3.200hm "nur" mehr etwa 2.000hm hatte, sowie eine finale Ski-Abfahrt von Lazaun nach Kurzras.

Auch die Bike-Strecke wurde geändert und führte bereits ab Naturns über die Schnalstaler Straße, sodaß von Beginn an ein höllisches Tempo gefahren wurde.

Der Wechsel in Unser Frau dann auf die Laufschuhe, wo die Laufstrecke großteils auf der Original-Strecke verlief und erst am Ende des Stausees auf die Teerstraße umgeleitet wurde.

Ab etwa 3/4 der Laufstrecke machten sich dann die erste leichten Krämpfe bemerkbar. So musste bis zum Ende des Rennens durchgehalten werden und nach der finalen Abfahrt waren alle froh im Ziel in Kurzras angekommen zu sein. Eine tolle Erfahrung!

Möchte mich auf diesem Weg bei meinem Kumpel Daniel Jung für die guten Tipps, das gemeinsame Training und das bereitgestellte Material bedanken und ihm zu seinem hervorragenden 7. Rang gratulieren!

0 Kommentare

Fr

15

Mär

2013

Zweigeteilter Winter

Der Skitouren-Winter begann dieses Jahr recht früh, so konnte man doch bereits Mitte November die ersten Touren in den Suldner Bergen machen. Deutlich mehr Schnee und bessere Verhältnisse als im Vorjahr ließen dann auch in weiterer Folge viele schöne Skitouren zu.

Suldenspitze, Chavalatsch, Piz Dora, Minschuns, Touren im Rojental, Cevedale und Weißkugel um nur einige zu nennen.

Parallel dazu wurde am erstmals durchgeführten "Vinschgau Cup" teilgenommen, einem Skitouren-Cup bestehend aus 5 Aufstiegsrennen für Jedermann/Frau (Skitour + Schneeschuhe). Der Cup erfreute sich eine regen Teilnahme, war er doch für einen guten Zweck bestimmt und von den Organisatoren des ski-running - Teams perfekt organisiert.

Mitte Januar fiel dann die Entscheidung erstam als Einzelstarter am Ötzi-Alpin-Marathon teilzunehemen.

Dieser Alpin-Triathlon (Bike, Laufen, Tourenski) erfordert sehr viel Traingszeit und so mussten die Skitouren etwas zurückgesteckt werden um auch für das Lauf- und Bike-Training parallel zur Arbeit noch genügend Zeit zu finden...

 

Hier noch einige Fotos vom Winter:

 

 

 

0 Kommentare

Sa

22

Sep

2012

Einige Sommertouren

Blick zur Furkelspitze
Blick zur Furkelspitze

04.08.2012  8-Gipfel-Marsch

Wie im Vorjahr wieder von Glurns über das Glurnser Köpfl, Plaschweller, Chavalatsch, Sielva, Minschuns, Furkel-Spitze, Tartscher Kopf und Korspitze zum Stilfserjoch.... gut 3.300hm

Hasenöhrl
Hasenöhrl

28.08.2012  Hasenöhrl

Mit Paul und Katja von der Tarscher Alm über das Tarscher Joch (Pfeiler) auf das Hasenöhrl

Gipfel Zufall-Spitze
Gipfel Zufall-Spitze

08.09.2012 Überschreitung Cevedale-Zufallspitze

Außgehend vom Parkplatz in Hintermartell richtung Langenferner, von dort über den Gletscher vorbei an der Casati-Hütte erst über den flachen Gletscher, dann über eine steile Rampe hinauf zum Gipflegrat. Nach der Rast am Cavedale-Gipfel weiter zur Zufall-Spitze und von dort retour über den Ostgrat und hinab zur Martellerhütte.

0 Kommentare

Do

19

Jul

2012

Bike-Bergsteigen Zwölferkreuz

Ein Projekt, das wir schon länger mal im Auge hatten, war das Latscher Zwölferkreuz mit dem Bike zu bezwingen.

Erst fuhren wir die Bikes mit dem Auto ein gutes Stück den Forstweg hinauf, anschließend hieß es dann die Räder schieben und tragen. Nach gut 800hm über teils sehr steile Steige errichten wir den Gipfel auf gut 2.500m. Retour fuhren wir über den teils sehr anspruchsvollen Trail Richtung Morterer Alm, wo wir unsere verdiente Rast einlegten und sensationell verköstigt wurden.

Anschließend ging es weiter über Trails hinab nach Burgaun und zurück nach Goldrain.

0 Kommentare

So

08

Jul

2012

Ortler über Hintergrat

Im Jubiläumsjahr des AVS Martell stand natürlich auch der Ortler auf dem Tourenprogramm. Über drei verschiedene Routen sollte der Gipfel erreicht werden. Eine stattliche Gruppe wählte den "Meraner Weg", ebenfalls an die 10-12 Personen, wie auch Markus wählten die Route über den Hintergrat und zwei weitere versuchten sich über den Hochjochgrad.

Bereits am Samstag wurden die jeweiligen Ausgangsquartiere, Berglhütte und Hintergrathütte bezogen.

Auf der Hintergrathütte erfreuten wir uns eines tollen Abendessens und nach kurzer Nachtruhe und frühmorgentlichem Frühstück wurde um 4.00 Uhr gestartet. Die erste Stunde noch im Dunkeln ging es erst über Moränenfelder und Geröllrinnen aufwärts. Anschließend leichte Felskletterei. Leider zeigte sich bald, daß das Wetter weit schlechter war als vorhergesagt. Nebel und Wind ließen keine weiten Blicke zu.

Kurz darauf musste angeseilt werden, da die Kletterei anspruchsvoller wurde und auch einige Firnfelder zu queren waren.

Da auch noch andere Gruppen unterwegs waren und das Wetter entsprechende Vorsicht erforderte ging der Aufstieg nur sehr langsam voran.

Am Gipfel angelangt war die Freude groß, jedoch durch das schlechte Wetter auch sehr getrübt.

Gemeinsam mit den Kollegen, die über den meranerweg aufgestiegen waren ging es über den Normalweg hinab zur Payerhütte und nach einer kurzen Einkehr weiter zur Tabarettahütte und anschließend hinab nach Sulden.

 

0 Kommentare

Sa

30

Jun

2012

Brixen Marathon

Wie schon im Vorjahr waren wir auch dieses mal wieder als Staffel-Team beim Brixen-Marathon dabei, einem Bergmarathon vom Brixner Stadtzentrum hinauf auf die Plose. Benni sprang für den verletzen Gigi ein und übernahm die erste Etappe. Tom wie im Vorjahr die zweite. Patti musste mit der langen dritten Etappe kämpfen und Markus übernahm die steile Schlußetappe. Anders als im Vorjahr stand der Lauf dieses Mal im Zeichen  der Sommerhitze, die den Athleten alles abverlangte. Somit kamen auch die meisten Zeiten der Einzel- und auch Staffelläufer nicht an die Zeiten vom Vorjahr heran. Auch wir waren auf allen Abschnitten langsamer als im Vorjahr und so reichte es noch für den 10. Rang in unserer Kategorie.

Starke Vinschger waren auch bei den Einzelathleten dabei wo Toni, Welli und Daniel allesamt sehr gute Platzierungen erlaufen konnten.

Wie im Vorjahr war die Organisation wieder top und alle freuten sich über einen gelungenen Lauf.

0 Kommentare

So

24

Jun

2012

Föllakopf

Föllakopf - Sesvennagruppe
Blick zum Föllakopf

Bei etwas wechselhaftem Wetter waren wir heute auf dem Föllakopf oberhalb der Sesvennahütte.

Mit dabei toni, Manuel, Daniel und Markus

0 Kommentare

So

03

Jun

2012

Andreas-Hofer-Lauf Passeiertal

Sehr kurzfristig und spontan, nämlich gestern abend, entschieden sich Patti Holzknecht und Markus am Andreas-Hofer-Lauf im Passeiertal teilzunehmen. Auf der sehr abwechslungsreichen Strecke zwischen St. Martin und St. Leonhard waren gut 13km und etwa 230hm bergauf und bergab zu bewältigen. Beide das erste Mal dabei und so war es nicht ganz einfach sich das Tempo optimal einzuteilen. Patti blieb schlussendlich knapp unter einer Stunde, Markus knapp darüber. Alles in allem ein guter Trainingslauf für den Brixen Marathon, den wir Ende Juni wieder als Staffel bestreiten werden.

Zu erwähnen auch die starken Leistungen der Läufer vom Rennerclub Vinschgau, die heute stark vertreten waren.

0 Kommentare

Sa

26

Mai

2012

Vermoi-Spitz im Nebel

Vermoi in Nebel gehüllt
Vermoi in Nebel gehüllt

Speed-Hiking-Tour von Latsch auf die Vermoi-Spitze.

Aufstieg gut 2.200hm

2,5 Std.

 

Wieder einmal ging es vom Tal aus auf den Hausberg. Leider löste sich der Hochnebel nicht wie erhofft und so war einem der schöne Fernblick verwehrt.

1 Kommentare